Forum

Lieferant verlagert Prozess


Autor Nachricht
Verfasst am: 08. 09. 2014 [10:48]
Kemptner
Christian Kemptner
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2014
Beiträge: 1
Hallo ich habe eine Frage,

mein Lieferant hat mich informiert das er mit mehreren Maschinen in eine neu gebaute Lagerhalle zieht.

Die info kam sehr spät ca. 1 Woche vor Umzug.

Ich arbeite jetzt mit Ihm die Bemusterung durch.

Das Problem ist jetzt für mich das mein Labor in unserem Produktionswerk es ablehnt die PPAP-Muster gegen zu messen.
Es sagt es wurde zu spät angekündigt und der Lieferant soll die Teile an ein externes Labor schicken.
-> Jetzt ist ein streit entbrannt wer die Kosten für das externe Labor übernehmen soll.

Gibt es Regularien vom VDA/ISO TS 16949 über das Umziehen der Produktion womit ich meinen Lieferanten konfrontieren kann. Quasi Sie haben das und das nicht eingehalten... zu spät informiert... keine förmliche erlaubnis bekommen?

Danke
Christian
Verfasst am: 19. 09. 2014 [10:43]
walram
wolfgang alram
Dabei seit: 02.07.2013
Beiträge: 16
Hallo,
der Lieferant muß Sie frühzeitig informieren und darf die Prozesse erst verlagern wenn Sie Ihre Zustimmung gegeben haben. (Auslösematrix) Dies ist im VDA Band 2 Festgelegt.

In jedem Fall hat der Lieferant die Kosten einer neuen Bemusterung zu tragen. Er will ja schließlich (wahrscheinlich aus Kostengründen) verlagern.

Übrigends dies ist nicht nur nach nach VDA 2 sondern auch nach AIAG PPAP so.

Gruß
Wolfgang Alram
Verfasst am: 31. 05. 2015 [12:10]
Homena
Alexandra Homela
Dabei seit: 31.05.2015
Beiträge: 1
Danke für die hilfreichen Tipps. Wir haben gerade ein ähnliches Problem zu überwältigen.